Der unverwechselbare Gössl Stil

„Getreu dem guten Alten, aber nicht minder offen für das Neue." (Erzherzog Johann)

GERHARD GÖSSL STEUERT DIE FÜHRENDE TRACHTENMARKE

Sich nicht zu sehr auf die 70-jährige Firmengeschichte berufen, dafür Geschichte schreiben. Sich nicht hinter der Tracht verstecken, dafür an vorderster Stelle die Fäden ziehen.

Und schon gar nicht das Unerreichbare in Frage stellen, sondern es noch heute ins Visier nehmen. Tradition zu einer Knetmasse machen und dem Spiel mit den Farben und Formen zu frönen. Menschen kleiden, sodass sie über sich hinauswachsen.

Die Grundsätze des Wirkens von Erzherzog Johann - Verlässlichkeit, Nachhaltigkeit und Verantwortung - sind bedeutungsvoll in das Gössl Gwand eingewoben. Als Ausdruck der Schaffenskraft von wahren Meistern ihres Faches. Meisterstücke – entworfen, gezeichnet, zugeschnitten, genäht, von Hand bestickt, gebügelt, für gut befunden.

Stich für Stich ist es die Liebe zum Besonderen.

Kleine wertvolle Zutaten sind Blickfang für das Auge. Dazu die Bündelung von Fertigkeiten, die über Generationen weitergegeben wurden und bei Gössl einen Ehrenplatz haben. Das ist die Handschrift eines Unternehmens, das es versteht, in einer sich verändernden Lebens- und Gefühlswelt eine Insel zu bieten, die Sehnsüchte nach Zugehörigkeit und dauerhaften Werten stillt.

GÖSSL - FESTIVAL DES UMFASSENDEN GESCHMACKES